Der Blog für Pharma und Medizintechnik

Vorinformation: Mit unserem neuen Post-Typ “Best Practice” wollen wir ihnen zukünftig interessante Online-Projekte aus dem Gesundheitswesen vorstellten, die aufzeigen welche Facetten erfolgreiches Online-Gesundheits-Marketing annehmen kann.

Wie eine weltweite Awareness-Kampagne komplett digital betrieben werden kann, zeigt momentan der Rare Disease Day von EURORDIS. Die Kampagne versucht, das Bewusstsein für die Patienten mit seltenen Erkrankungen zu steigern. Natürlich ist das Ziel dahinter, die diagnostischen Kompetenzen zu verbessern und auch die Interessenlage der forschenden Gesundheitsunternehmen positiv zu beeinflussen.

Wir möchten besonders die exzellente Website und den hervorragenden Einsatz von Social Media erwähnen. Die Website macht auf der Feature-Fläche innerhalb von Sekunden klar, um was es geht, und die Highlights von 2010 geben jedem Besucher eine Vorstellung, was eine Beteiligung bei diesem Event bedeuten könnte. Darunter finden wir direkt die Mitwirkungsmöglichkeiten auf Youtube und Facebook. Die Seite wird mit einer sehr emotionalen Ansprache, gefolgt von den zahlreichen Partnern abgeschlossen. Hervorragendes Storytelling also. Auch die Menüpunkte sind handlungsorientiert formuliert, und die konkrete Anleitung, wie man sich beteiligen kann, fördert die Aktivität der Besucher.

Die Facebook-Seite ist ebenfalls sehr gelungen und der Austausch bewegend. Betroffene schildern hier Ihrer Sichtweise, und die Vielzahl der Kommentare macht bewusst, wie viele Betroffene es gibt.
Der hauptsächliche Beteiligungseffekt baut auf die “Einsendung” von Videos und Bildern, die auf Youtube und Flickr erscheinen, was die Website mit zusätzlichem Traffic versorgt. Interessant wird es nun, die Kampagne bis zum 28. Februar zu verfolgen und die Nutzerzahlen zu beobachten oder selbst mit zu machen.